Fairway Golf

 
 
 
 

Am  Fairway notiert

  • Kärntner Mannschaftsmeister

    StVeitHerrenjubelSt. Veit ist Mannschaft Hochburg. Die Herzogstädter Herren holten sich den Sieg bei den Kärntner Mannschaftsmeisterschaften. Favoriten nicht im Finale. Bei den Damen siegten die Ladies vom KGC Dellach. Bericht und Fotos, klick hier.

  • Kärntner Senioren Mannschaftsm.

    SenioenMMMoosburgFrauenPSchrottJubel bei den Damen des GC Moosburg und beim Herren Team des GC Jacques Lemans St. Veit. Bei prächtigem Sommerwetter gewannen die beiden Teams die Mannschafts Meisterschaft der Senioren am GC Millstätter See. Bericht und Bilder, klick hier

  • Kärntner MID AM MannschaftsM

    MIDMM2021DellachDamenDas MID Herren Team vom GC St. Veit schaffte die große Sensation. Im Finale besiegten die Herzogstädter den Vorjahresmeister Seltenheim mit 3:5 zu 1:5. Bei den Frauen gewann Dellach zum neunen Mal. Bilder und Bericht, klick hier

  • GC Velden: Präsidenten Turnier

    BrodjunNach Niederlage im Familienduell. KGV Präsident Gerald Brod will nur mehr Präsident bleiben. Kommen seine Golfschläger zum Alteisen? Turniersieger wurden Heike Messner und Nico Müllner. Bericht und Bilder, Klick hier.

 
 
 
 

Fairway News

MIDMMDAmenSeltenheim SuperSeniorenDellachMeisterFairway DamenDellachMIDAMMFairway

Österr MMMaster& MID AMMM

Dellacher Herren sind Meister

Tolle Erfolge für Kärntner Teams. Bild unten: Mit einem 3:2 Sieg gegen Gutenhof verteidigten die Dellacher „Oldies“ e4rfolgreich ihren Titel bei den Österr. MM Master+65. Dellach Haudege Dietmar Sabin, Werner Steiner und Franz Schautzer gewannen ihre Single Spiele. Gerhard Hauser mit Partner Karl Pregl   sowie Armin Posratschnig sen. verloren unglücklich . Dritter in der 1 Division wurde Moosburg-Pörtschach. Die Moosburger siegten klar mit 3,5:1,5 gegen Bad Waltersdorf. Die Siegerpunkte holten sich, Sigi Ruppnig, Franz Gschliesser und Alfred Gattereder mit Partner Willy Schildorfer im Doppel.

Ein weiteres Kärntner Team war in der Div 2A auf dem Siegerpodest. Golfpark Klopeinersee Südkärnten holte sich Bronze mit einem Sieg gegen Golfclub Nationalpark Hohe Tauern. Her gewannen Franz Skofitsch, Max Petritrsch und Valentin Michor ihre Spiele.

In der Div. 4B schaffte das Team vom GC Velden Wörthersee mit einem klaren 4:1 Erfolg gegen Schönborn den zweiten Platz in dieser Gruppe . Johann Jäger mit Johannes Schweiger, Paul Weritz, Franz Jakobitsch und Herbert Gatternig holten die Siegerpunkte.

Bei den Frauen in der DIV. I konnte Dellach mangels gesunde Spielerinnen nicht antreten und müssen Absteigen.

MID AM MM Herren

Seltenheim wurde Zweiter in der Div. 2B bei den Mid Amateuren. Dellach wurde in dieser Gruppe5. Moosburg kam in der Kat, 3B auf Platz 3.

Bild oben MID AM MM Frauen: Seltenheimer Damen jubelten über den Aufstieg in die erste Divisaion.  Dellach mit Platz 3 erreichte noch einen Spitzenplatz in der Div. 1.  Nur ein Punkt fehlte den Dellacherinen zum Einzug ins Finale.Auf Platz 6 kam Velden Wörthersee.

Warum ein Golfset aus 14 Schlägern besteht

Seit über 80 Jahren ist die Zahl der Golfschläger die auf einer wettspiel Golfrunde bei einem Turnier im Bag sein dürfen auf 14 begrenzt. Die Spielpraxis beweist, dass diese Zahl von Schläghern für das Gros der Golfer noch zu viel ist. Im Regelbuch steht: Der Spieler darf eine festgesetzte Runde nicht mit mehr als 14 Schläger antreten. Er ist für die Runde auf die ausgewählten Schläger beschränkt. Er darf jedoch ohne unangemessene Verzögerung des Spiels a) die Schläger bis zur Höchstzahl ergänzen, sofern er mit weniger als 14 Schlägern angetreten ist, b) jeden Schläger, der während normalen Spielverlaufs spielunbrauchbar wird, durch einen beliebig anderen Schläger ersetzen. Werden mehr als 14 Schläger in der Tasche gezählt, dann gibt es zwei Strafschläge für jedes Loch, an dem die Regel verstoßen wurde, höchstens jedoch 4 Strafschläge pro Runde. Profis hatten vor 80 Jahren bis zu 30 Schläger in ihrer Tasche, sehr zum Leidwesen ihrer geplagten Cadies. Der Taschenträger des legendären Walter Hagen beschwerte sich: Warum plage ich mich mit diesen 30 verdammten Knüppeln ab, wo er doch immer wieder die gleichen sechs bis acht Schläger benutzt? Die Erklärung war einfach: Die Profis kassierten von den Herstellern für jeden Schläger ihres Fabrikates ein Honorar und behaupteten, dass all diese Schläger für ihr Spiel unentbehrlich seien. Bis sich dann dir für die Regeln zuständigen Royal and Ancient Golf Club of Saint Andrew (R&A) und United States Golf Association (USGA) einige waren und am 1. Jänner 1938 die Höchstzahl eines Satzes auf 14 Schlägern begrenzten. Es war eine willkürliche Festsetzung, die sachlich und fachlich nie begründet wurde. Welche Schläger der Spieler in der Tasche hat bleibt ihm überlassen

EinladungRichidiBernardoKrenn

Matthias & Ritchi & die 12er Runde.

Wenn Freunde, Freunde treffen. Im Vorjahr, am GC Bad Kleinkirchheim wo der dortige Bürgermeister, Matthias Krenn schon traditionell die „Richi & Matthias 12er Runde“ zum jährlichen Treffen einlud waren die „DI Bernardo“ Flachländer vom GC Moosburg hintennach. Heuer, bei der Retour Einladung für Mathias Krenn und seine Angetraute Kristina war´s umgekehrt. Aber nur deshalb weil der Herr Bürgermeister statt Golfen sein Handy öfters beanspruchte. Als Gemeindeoberhaupt bin ich immer im Dienst entschuldigte sich Matthias Krenn bei seinen Freunden. Hotelier Walter Striedinger war am Fairway der Beste. Auch gut unterwegs, Bgm. Stefan Deutschmann und Campingplatz-Guru Sepp Martinz. Turniercapo Richi Di Bernardo und der Moosburger GC Präsident Peter Schrott trafen alles nur nicht die verflixte weiße Kugel. Auch Mister GESA Gerhard Sandhofer war mit seinen Eisen nicht befreundet. Bei Rotwein und gutem Essen im Moosburger Clubrestaurant kam danach auch der Golfer Schmäh nicht zu kurz. Alle freuten sich auch über die Frühjahrseinladung 2019 von Bgm. Krenn nach BKK.

GatterederGerd Brustbild

Gattereder ist Österreichischer MID-AM Meister

Einen großartigen Sieg feierte der 41jährige Klagenfurter Gert Gattereder bei den internationalen MID-AM Golfmeisterschaften in Schönborn. Er kürte sich mit diesem Erfolg  auch zum Internationalen MID-AM Golfmeister. Für den GC Moosburg/Pörtschach spielenden Gattereder ist dies einer seiner größten Erfolge im Turniersport. Gattereder ist auch die Nummer 2 im Ranking der Österreichischen MID Amateure und Mitglied der MID-AM Nationalmannschaft. Im Vorjahr holte der Moosburger Silber.

golfregeln kompakt 2019 cover frontal mit sticker cmyk 1

Neue Golfregeln

Golfregeln kompakt 2019

Am 1. Januar 2019 treten weltweit neue Golfregeln in Kraft. Dabei handelt es sich um die größte Regelrevision seit über 30 Jahren. Jeder aktive Golfer muss sich nun mit den umfassenden Änderungen vertraut machen und ein neues Regelbuch für den Golfbag zulegen.

Seit Jahren führend auf diesem Gebiet ist der Schweizer Autor Yves C. Ton-That mit seinem Pocketguide „Golfregeln kompakt“. Der mehrfach preisgekrönte Ratgeber enthält die Lösung zu allen, immer wiederkehrenden Regelfällen auf dem Golfplatz und ist mit über 1,5 Millionen verkauften Exemplaren das erfolgreichste Golfbuch der Welt. Kein Wunder, dass er auch von Golfverbänden empfohlen wird.

Soeben ist die völlig überarbeitete Neuauflage mit den Regeln gültig ab 2019 erschienen und sie hält nach wie vor, was der Titel verspricht: „Golfregeln kompakt“ erklärt die Regeln kurz und bündig und auf leicht verständliche Weise.

Erhältlich unter www.expertgolf.com sowie im Buchhandel und in Golfshops.

Peterund Jimenez

Golfstar Jimenez in Kärnten

Golfstar Jimenez trainierte in Kärnten
Ein Hauch von Golf-Weltklasse gab es auf der St. Veiter Jacques Lemans Golfanlage. Der spanische Golfstar Miguel Angel Jimenez (Bild mit Fairway CR Peter Müllak) hat seinen Besuch in Kärnten auch genützt, um sich für die nächsten Champions Turniere in Amerika vorzubereiten. Grund seines Aufenthaltes war aber, dass sein Stiefsohn bei der Junior Tour in St. Veit am Start war.
1988 spielte der stolze Spanier zum ersten Mal auf der European Tour. Bei der Piaget Belgian Open gelang ihm 1992 der erste Sieg. 25 sind es insgeheim. 5 Mal trug er den Dress des European Ryder Cup Team. Viermal war er in der Siegermannschaft. Wegen seiner gleichmäßigen Spielweise wird er von seinen Kollegen auch „The Mechanic“ genannt.
Der Genussmensch, privat liebt er Rioja-Rotwein, Zigarren und Ferraris war und ist dank seiner Natürlichkeit noch immer auf allen Golfplätzen der Welt ein Publikumsliebling. 2017 gibt er sein Comepack bei der Lyoness Open in Atzenbrugg vom 8. bis 11. Juni.
Zu Fairway-Golf meinte er auch: Ich liebe und lebe Golf seit ich jung war. Und warum soll ich nicht auch abseits des Golfplatzes mein Leben genießen. Dazu gehört auch mal zwischendurch eine Zigarre am Platz zu schmauchen. Seit drei Jahren ist er mit der Steirerin Susanne Styblo verheiratet und lebt mit ihr in Wien.

 
 
 
 

logo2015-landsiedler1

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 

Letzte  Neuigkeiten

Kontakt  Daten

Redaktion Fairway-Golf

  • Karin Müllak, Tel.: 0676 33 62 65 1
    E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Hans-Peter Müllak,Tel.: 0676 3362 652
    E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Über  uns

Mediadaten FAIRWAY Print FAIRWAY PRINT 2011 Alpen Adria Golfillustrierte MEDIADATEN:...
Über uns Das Fairway-Online-Team stellt sich vor: Hans Peter Müllak...
Impressum & Datenschutz Impressum & Offenlegung gemäß § 25 Mediengesetz Fairway-Golf,...