Fairway Golf

 
 
 
 

„Austrian Juniors Golf Tour“

Jimenez als Coach & Stefan Meyer gewann Kat. U21

JimenezKaerntnerJugend

Bild: Miguel Angel Jimenez (3. v. l.) und einer der beiden Kadertrainer des Kärntner Golfnachwuchses, Adriano Bernardi (Rechts), mit einigen Nachwuchsspielern.

Miguel Angel Jimenez ist einer der charismatischten Erscheinungen im Golf. Der 53 jährige aus Spanien (Malaga) unterbrach für seinen Stiefsohn Pascal Styblo die „Champions Tour“ und stellte sich als „Coach“ bei der 2. Auflage der „Austrian Juniors Golf Tour“ auf der Jaques Lemans Golfanlage in St. Veit/Längsee zur Verfügung.

Station 2 der diesjährigen „Austrian Juniors Golf Tour“ war die Golfanlage „Jaques Lemans GC St. Veit/Längsee“. 125 Burschen und Mädchen kämpften in den verschiedenen Altersklassen um Siege und Podestplätze. Kärntens Teilnehmer errangen in der Gruppenwertung durch Stefan Meyer (Schloss Finkenstein, 1.Kat. U21.) und Mercedes Rudolf (Klopeinersee, 1. Kat. U21 weiblich) 2. Siege. Weitere Podestplätze gab es für Katja Miklau (Klopeinersee, 3. U14 weiblich), Linda Stebernjak ( Seltenheim, 3. Kat. U21 und 2. Kat. U16, weiblich) und Vienna Walker (Millstätter See, 2. U18 weiblich). Einen Stockerlplatz nur knapp verfehlt haben Florian Thuller (Seltenheim, 4. Kat. U14 männlich) und Nina Moser (Seltenheim, 4. Kat. U16 weiblich).

Gesamtsiegerin (bis U21) bei den Damen wurde die Nationalspielerin Janika Rüttimann mit einer 69er Schlussrunde, die gleichzeitig den Damen Platzrekord einstellte. Auch der Gesamtsieger Burschen bis U21, der Wiener Dominic Schneider und der zweitplatzierte Stefan Meyer aus Finkenstein sorgten jeweils mit einer 68er Runde für einen neuen Platzrekord für Amateure.

DPP 0004

Die beiden KGV-Kadertrainer, Adriano Bernardi (links am Bild, Klopeinersee) und Gianpaolo Fanti (rechts, Seltenheim) mit einem Teil des Kärntner Golfnachwuchses

Neue Wege in der Golf-Nachwuchsförderung in Kärnten

Die guten Ergebnisse des Kärntner Golfnachwuchses im vergangenen Jahr u. a. mit den Siegen von Johanna Ebner (Finkenstein) und Sebastian Mori (St. Veit) bei den österreichischen Schüler-und Jugend Matchplay Meisterschaften und den Top-Platzierungen von Niki Schader (Dellach) und Lisa Papitsch (Seltenheim) kommen nicht von ungefähr.

Unter der Führung des Präsidenten Gerald Brod wurden für den Nachwuchs professionelle Strukturen eingerichtet Der Kärntner Golfverband hat neben dem spezifischen Techniktraining durch die beiden Trainer Adriano Bernardi und Gianpaolo Fanti speziell auch die die sportmedizinische und sportwissenschaftlichen Betreuung sowie ernährungswissenschaftliche und sportpsychologische Beratung verstärkt. In all diesen Bereichen werden die Jugendlichen von namhaften Experten begleitet, was letztlich auch die Basis für die der Sportler/-innen darstellt.

Auch wurde mit Peter Floriantschitz ein Sportdirektor installiert und im letzten Jahr wurde in Zusammenarbeit mit dem Landesspotdirektor Arno Arthofer und der Abteilung Sportkoordination Kärnten das Golf Landesleitungszentrum Kärnten eingerichtet. Das Leistungszentrum bietet unter anderem die Möglichkeit einer laufenden sportmedizinischen und sportwissenschaftlichen Betreuung, auf welche auf diesem Leistungsniveau heutzutage nicht mehr verzichtet werden kann, so der organisatorische Leiter des Leistungszentrums Michael Russling.

 

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

 
 
 
 

Letzte  Neuigkeiten

Kontakt  Daten

Redaktion Fairway-Golf

  • Karin Müllak, Tel.: 0676 33 62 65 1
    E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Alexander Müllak, Tel.: 0660 213 19 35
    E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Hans-Peter Müllak,Tel.: 0676 3362 652
    E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!