Fairway Golf

 
 
 
 

Int.Kärntner Einzelmeisterschaften

AlleKTNSiegerFairwayDie KGV-Vorstände, Präsident Gerald Brod (2. V .r.), Vize Hans-Jörg Malliga (l.), Vorstand, St. Veit Präsident Gerald Aicher (2. v. l.) und Klopeinersee Managerin Jutta Schatz (r.) mit Uli Paulsen, Cäcilia Fenzl-Reichel, Vienna Walker, Mercedes Rudolf, Andre Kleinwächter, Stefan Meyer und Alexander Meyer v. l.

KühneisabellafairwayBRÜDER DUELLMeyerStefanFairway

Isabella Kühne (Nassfeld Golf, Bild links) verteidigte ihren Titel vom Vorjahr erfolgreich. Stefan Meyer (GC Schloss Finkenstein, Bild rechts ) wurde neuer Kärntner und internationaler Golfmeister. Die internationale Damenmeisterin Katharina Steffl  kommt vom GC Föhrenwald Wr. Neustadt.

Diese Meisterschaften werden in die Meyer-Annalen eingehen. Grund! Der diesjährige Finaltag bei den internationalen Kärntner Golfmeisterschaften wurde nach ihren feinen Spielen  in Meyer-Festtage umgewandelt. Die Finkensteiner Meyer-Brothers ließen es so richtig krachen und holten sich Gold (Stefan, 140 Schläge ) und Bronze, (Alexander, 148) bei den Herren. Silber ging an den Dellacher Uli Paulsen (146). Der Grandseigneur des Kärntner Golfsports hat damit einen weiteren Treppenplatz zu seinen vielen Kärntner- und österreichischen Titeln ins Stammbuch eintragen können. Bei den Damen holte sich Isabella Kühne (Nassfeld Golf, 157 Schläge) ihren dritten Kärntner Meistertitel. Auch ein Sieger war der Golfpark Klopeinersee. Der Platz präsentierte sich in Meisterform.

Der 20 jährige Sieger war der einzige Spieler der an beiden Tagen unter Par spielen konnte. „Speziell der erste Tag war für mich ein besonderes Highlight. 15 Pars und drei Birdies war ein geniales Score, so Stefan Mayer. Klopein ist überhaupt einer meiner Turnier Lieblingsplätze. Hier habe ich auch meinen ersten Sieg in der Jugendklasse geholt, so Stefan. Ich freue mich auch für meinen Bruder. Nur sein schwatzen zuhause wie gut er Golf spielt fürchte ich, wird nun schlimm, so der Sieger launig“. MariaMOrettiStefan MeyerAm Finaltag setzten sich die Brüder Stefan und Alexander so richtig in Szene. Stefan spielte eins unter Par und sein um zwei Jahre jüngerer Bruder Alexander verbesserte sich gegenüber Tag 1 gleich um 4 Schläge und mit dieser soliden Par Runde (72 Schläge) holte er sich Platz 3.

Die Par 3 und der Putter waren Schuld

War der Sieg bei den Herren klar ging es bei den Damen dramatisch zu. Die Hausherrin Mercedes Rudolf, führende nach Tag eins mit drei Schlägen Vorsprung scheiterte am Schlusstag an ihren Nerven und haderte auch mit ihrem Putter. Auf den Löchern 2 und 3 lief dieser nicht heiß. Auf Loch 2, Par 5) verschob sie den Ball zum Par und der Drei-Putt auf Loch 3 (ein Par drei) war zum Verzweifeln. Endgültig den Sieg vergab Rudolf auf Loch 13, ein Par 3. Hier mit der 6 ein Doppel Par auf der Score Karte eingetragen war zu viel. Nach einer kurzen Trauerpause freute sich Mercedes Rudolf trotz vergebenen Chancen riesig über ihre Silberne bei den Kärntner Meisterschaften. Mit einer Verkühlung und Matura Stress zu kämpfen hatte die Siegerin Isabella Kühne. Die Gailtalerin war nach ihrem Sieg fix und fertig und musste sofort nach ihrem letzten Putt nachhause gefahren werden und konnte auch nicht bei der Siegerehrung anwesend sein.

Bild rechts: Schloss Finkenstein Managerin Maria Moretti knuddelt  „ihren“ Stefan Meyer,

IntMeisterDamenU21MeyerMeyerKleinwaechterPreise

Bilder von links: Die Golfpark Klopeinersee Südkärnten Bosse, GF Erich Rudolf und Jutta Schatz mit Mercedes Rudolf und der internationalen Meisterin, Katharina Steffl. U21 Gewinner, Stefan Meyer, Alexander Meyer und Clemens Bauer-Mitterlehner. Die tollen Preise von der Lebenshilfe Kärnten - Werkstätte Wolfsberg hergestellt waren ein Hingucker.

 

MeyerStefanMeyerAlexanderPaulsenUlliFunktionaere

Die KGV-Offiziellen und die beiden KGV-Trainer Adriano Bernardi und Gianpaolo Fanti (dritter und vierter von rechts) und die Gewinner der Kärntner Einzelmeisterschaften, Uli Paulsen, Sieger Stefan Meyer und Alexander Meyer.

Auf und Ab beim Kärntner Golfnachwuchs

Krankheitsbedingt war auch eine der Mitfavoritinnen bei den Damen eingeschränkt. Johanna Ebner (Finkenstein), Mitglied der Jugend Nationalmannschaft blieb daher weit hinter ihren Möglichkeiten. Auch Linda Stebernjak und Lisa Papitsch hatten nicht ihre besten Golftage. Der erst 13 jährige St. Veiter Sebastian Mori hatte am ersten Tag seine Schwierigkeiten mit den Drives, verbesserte sich aber am zweiten Turniertag und zeigte, dass er großes golferisches Potential hat. Schulstress hatte auch der Seltenheimer Clemens Bauer. Ohne viel Training war der Mittelfeld Platz für ihn aber nicht so schlecht. Stark spielte Maximilian Miklau (Klopeinersee). Der Lohn, ein geteilter 4. Platz in U21.

Ergebnisse: Int. Kärntner Meisterschaften Herren: 1. Stefan Meyer (Schloss Finkenstein 140 Schläge), 2. Uli Paulsen (Dellach, 146), 3. Alexander Meyer (Schloss Finkenstein, 148). Damen: 1. Katharina Steffl (GC Föhrenwald Wr. Neustadt, 154), 2. Isabella Kühne (Nassfeld Golf, 157), 3. Mercedes Rudolf (Golfpark Klopeinersee, 159). Kärntner Meisterschaft: Herren: 1. Stefan Meyer, 2. Uli Paulsen, 3. Alexander Meyer. Damen: 1. Isabella Kühne, 157, 2. Mercedes Rudolf, 159, 3. Cäcilia Fenzl-Reichel, 161. International U21: Herren: 1. Stefan Meyer, 2. Alexander Meyer, 3. Clemens Bauer-Mitterlehner (Wien). Damen: Katharina Steffl, 2. Isabella Kühne, 3. Mercedes Rudolf. U21 KGV: Herren: 1. Stefan Meyer, 2. Alexander Meyer, 3. Andre Kleinwächter (Dellach). U21 KGV Damen: 1. Isabella Kühne, 2. Mercedes Rudolf, 3. Vienna Walker (Millstätter See)

 

 

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

 
 
 
 

Letzte  Neuigkeiten

Kontakt  Daten

Redaktion Fairway-Golf

  • Karin Müllak, Tel.: 0676 33 62 65 1
    E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Alexander Müllak, Tel.: 0660 213 19 35
    E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Hans-Peter Müllak,Tel.: 0676 3362 652
    E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!