Fairway Golf

 
 
 
 

Am  Fairway notiert

  • Turniere aus Kärnten am 13. Mai

    BruttosiegerInternetWer beim „Einladungsvierer“ (Bild) auf Dellachs schönen Spielbahnen Sieger wurde. Wer den Ladies Cup am GC Wolfsberg gewann und wer in Finkenstein und St. Veit bei Turnieren auf dem Siegerpodest stand, lesen sie hier!

  • SuperseniorenInnen MMS

    ReichelAndreaKastnerHaraldDouble für Dellach: Die KGC Dellachs SuperseniorenInnen Mannschaften holten jeweils Gold. Beide Silberne gingen an Moosburg und Bronze holte sich bei den Damen St. Veit und bei den Herren Velden.Bericht, klick hier.

  • Int. Kärntner Golfmeisterschaft

    MeyerStefanMeyerAlexanderPaulsenUlliMeyer Festspiele bei den Int. Kärntner Golfmeisterschaften. Stefan Meyer siegte vor Uli Paulsen und Alexander Meyer. Isabelle Kühne Kärntner Meisterin vor Mercedes Rudolf und Cäcilia Fenzl-Reichel. Int. Meisterin, Katharina Steffl. Bericht siehe hier.

  • Vorschau: Kärntens beste Turniere

    DPP 0053Fairway präsentiert ihnen eine Auswahl der besten Turniere in allen Golfclubs in Kärnten. Wo Sie unbedingt abschlagen sollten und wo Sie ein Turnier der feineren Klasse erleben können. Turniere die auch schon 2016 für Aufsehen sorgten. Mehr klick hier!

 
 
 
 

Fairway News

SchrottPeterTerklOberdorfer

Ryder Cup: Wolscharträuber gegen Karawankenbären

"Bären" verloren Prestige-Duell. Die golfenden „Wolscharträuber“ vom GC. St. Veit besiegten beim heurigen Ryder Cup ihre Dauerrivalen, die „Karawankenbären“ vom GC Moosburg klar mit 13:1. Der historische zweite „Räuber Sieg“ wird in ihre Annalen eingehen. Nach dem siebenten Ryder Cup führen die „Bären“ mit 4 Siegern und einem Unentschieden. Zwei Siege und eine Teilung stehen bei den „Räubern“ zu Buche.Am Bild die Ryder Cup Bosse, Bär, Peter Schrott (Mitte), Räuber Hauptmann Reinhard Oberdorfer (r:) und Helmut Terk. Bericht, klick hier

Peterund Jimenez

Golfstar Jimenez in Kärnten

Golfstar Jimenez trainierte in Kärnten
Ein Hauch von Golf-Weltklasse gab es auf der St. Veiter Jacques Lemans Golfanlage. Der spanische Golfstar Miguel Angel Jimenez (Bild mit Fairway CR Peter Müllak) hat seinen Besuch in Kärnten auch genützt, um sich für die nächsten Champions Turniere in Amerika vorzubereiten. Grund seines Aufenthaltes war aber, dass sein Stiefsohn bei der Junior Tour in St. Veit am Start war.
1988 spielte der stolze Spanier zum ersten Mal auf der European Tour. Bei der Piaget Belgian Open gelang ihm 1992 der erste Sieg. 25 sind es insgeheim. 5 Mal trug er den Dress des European Ryder Cup Team. Viermal war er in der Siegermannschaft. Wegen seiner gleichmäßigen Spielweise wird er von seinen Kollegen auch „The Mechanic“ genannt.
Der Genussmensch, privat liebt er Rioja-Rotwein, Zigarren und Ferraris war und ist dank seiner Natürlichkeit noch immer auf allen Golfplätzen der Welt ein Publikumsliebling. 2017 gibt er sein Comepack bei der Lyoness Open in Atzenbrugg vom 8. bis 11. Juni.
Zu Fairway-Golf meinte er auch: Ich liebe und lebe Golf seit ich jung war. Und warum soll ich nicht auch abseits des Golfplatzes mein Leben genießen. Dazu gehört auch mal zwischendurch eine Zigarre am Platz zu schmauchen. Seit drei Jahren ist er mit der Steirerin Susanne Styblo verheiratet und lebt mit ihr in Wien.

WiesbergerFairwayeb

Lyoness Open Atzenbrugg

Das Golfhighlight des Jahres in Österreich rückt immer näher. „Duell der Generationen bei den Lyoness Open 2017. Jimenez, Brier, Wiesberger und Schwab schlagen vom 8. bis 11. Juni in Atzenbrugg ab! Bericht, klick hier

Nike steigt aus

 Produktion von Golfschlägern wird eingestellt

Nike lässt in dieser Woche die Bombe platzen und verkündet den Rückzug aus der Produktion von Golfschlägern, -bällen und -bags. Am Mittwoch gab der Sportartikelhersteller Nike bekannt, dass das Unternehmen sich aus dem Golf-Equipmentgeschäft zurückziehen werde. Damit stellt sich für viele Nike-Spieler die Frage, mit welcher Schlägermarke im Bag es bald weitergehen soll.

Nike folgt dem Beispiel von Adidas: Nachdem bereits Adidas im Mai dieses Jahres den Verkauf seiner Ausrüstungssparte mit den Marken TaylorMade, Adams und Ashworth angekündigt hatte, folgt Nike nun also auf dem Fuße. Der Sponsor von Rory McIlroy, Tiger Woods und Michelle Wie gab bekannt, dass sich das Unternehmen nun wieder auf sein Kerngeschäft mit Golfkleidung und -schuhen konzentrieren und dafür noch mehr Golfstars unter Vertrag nehmen wolle. Dafür allerdings müsse die Equipment-Sparte weichen. Nike wird also zukünftig weder Golfschläger, noch Bälle oder Bags herstellen. In Equipment-Hinsicht wird damit Nikes Kader von Topgolfern heimatlos und sich auf die Suche nach einem neuen Partner machen müssen.

GCC Dachstein Tauern hat neuen Besitzer

Steirischer Golf-Coup von Franz Wittmann

Der ehemalige ÖGV-Präsident, zig-fache Rallye-Staatsmeister und GC Adamstal-Besitzer Franz Wittmann erwirbt den Leading Golf Course Dachstein-Tauern Golf & Country Club im steirischen Haus im Ennstal.

Mit sofortiger Wirkung ist der von Bernhard Langer designierte 18-Loch-Championship-Kurs des Dachstein-Tauern Golf & Country Clubs im Besitz von Franz Wittmann, der die Anlage von Helmut Naue übernimmt. Naue zieht sich aus privaten Gründen zurück.
„Wir übernehmen einen hervorragenden Golfplatz mit einer Top-Qualität und freuen uns schon auf die kommenden Aufgaben", so Franz Wittmann. Als neuer Geschäftsführer leitet künftig Franz Wittmann junior die Geschicke des Golfclubs in Schladming, der seit seiner Eröffnung im Jahr 1991 als „Pebble Beach der Alpen" bereits national und international für Aufsehen gesorgt hat.
Damit gehört neben dem GC Adamstal ein weiterer Leading Golf Course zum Portfolio von Franz Wittmann, der für die Vollmitglieder beider Clubs ein „Startgeschenk" bereithält: „Wir werden den Mitgliedern vom Adamstal und auch jenen in Schladming wechselseitig greenfee-freies Golfen ermöglichen. Und das gilt ab sofort. Damit hat man zwei Leading Golf Courses zum Preis von einem zur Verfügung."

Um eine reibungslose Übergangsphase für die Mitglieder und Greenfee-Gäste zu gewährleisten, wird Rudi Horn, der langjährige Geschäftsführer des traditionellen Golfclubs in Schladming, Franz Wittmann junior ehrenamtlich beratend zur Seite stehen

Int. Österr. MidAm Vierer Meisterschaften

Platz zwei für Reichel

Bereits zum 8. Mal holten sich Helmut Konrad und Johann Quickner den Sieg bei den internationalen Vierer-Meister der Mid Amateure im GC Schluss Schönborn.Berger und Martina Susan sichern sich in der Damenwertung den Sieg. Silber gab es für Andrea Reichel (KGC Dellach) mit Partnerin Alexander Herdegg. Andrea Reichel, mit vielen nationalen und internationalen Titeln ausgezeichnet spielte mit ihrer Partnerin am ersten Tag eine starken75 Runde und lagen sogar mit 3 Schlägen in Front. Leider kam in der zweiten Runde auf den letzten vier Löchern vier Bogeys dazu was den Titel kostete. Auch erfreulich, dass bei den Männern das Duo Jürgen Rehbein und Peter Sternig (beide Golfpark Klopeinersee) den guten sechsten Rang erspielten.

 
 
 
 

003 Hirter 16 BANNER FairwayGolf 378x378px

logo2015-landsiedler1

 InseratLerchbaumer2015

 
 
 
 
 
 
 
 

Letzte  Neuigkeiten

Fotos  beliebt



Kontakt  Daten

Redaktion Fairway-Golf

  • Karin Müllak, Tel.: 0676 33 62 65 1
    E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Alexander Müllak, Tel.: 0660 213 19 35
    E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Hans-Peter Müllak,Tel.: 0676 3362 652
    E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Über  uns

Mediadaten FAIRWAY Print FAIRWAY PRINT 2011 Alpen Adria Golfillustrierte MEDIADATEN:...
Über uns Das Fairway-Online-Team stellt sich vor: Hans Peter Müllak...
Impressum Impressum & Offenlegung gemäß § 25 Mediengesetz Fairway-Golf,...