Fairway Golf

 
 
 
 

Am  Fairway notiert

  • Kärntner MID & Senioren Meister

    DAmenSeniorinnenSiegerElisabeth Jenull (GC Velden) wurde Kärntner Seniorinnen Meisterin. In einem großen Zweikampf gewann sie vor der Dellacherin Karin Kocher. Auf Platz 3, Petra Krämmer (Velden). Bericht und Bilder, klick hier.

  • GC Moosburg: Sänger Turnier

    JugendAusverkauft. Das traditionelle Sängergolf Turnier, ausgerichtet vom Sangesbruder Richi Di Bernardo war auch heuer wieder ein besonderes Highlight im Moosburger Turnierkalender.Bericht und Bilder, klick hier.

  • GC Moosburg: Präsidenten Turnier

    BrodkniendMalliga SchrottEnde einer Ära: Beim heurigen Präsidenten Turnier in Moosburg hat Präsident Peter Schrott überraschend seinen Rücktritt bekannt gegeben. 9 Jahre sind genug meinte Schrott.Turniersieger wurden Gert Gattereder und Jennifer Ann Hardy. Bericht und Fotos, klick hier

  • Feldkirchner Bezirksmeisterschaft

    2021 07 31 18 16 43 KopieWas haben Tiger Woods, Martina Tscherne und Erich Dulle gemeinsam? Sie haben alle das Green Jackett im Kasten hängen: Woods in Augusta. Martine Tscherne und Erich Dulle in Kärnten.Bericht und Fotos, klick hier

 
 
 
 

Fairway News

TeamMoosburgTest

Öst.MM+75

Moosburg ist MMS Super Senioren 75+ Staatsmeister
Riesen Erfolg für die Moosburger +75 Senioren. Beim erstmals ausgetragenen Team-Bewerb sicherten sich die jungen „Oldies“ aus Moosburg gleich den Meistertitel. 32 Mannschaften aus ganz Österreich waren am GC Haugschlag-Waldviertel am Start.

Was für ein Teamgeist, was für ein Auftakt. Die Moosburger Mannschaft mit Walter Weratschnig, Horst Hamal, Josef Dörfler und Alfred Gattereder ließen von Beginn der Meisterschaft an nichts anbrennen. Schon in der Qualifikation waren Gattereder und Co. ganz vorne dabei und zeigten die beste Leistung aller Teams. Allen voran, Walter Weratschnig der mit einer 1 über Par Runde auch die beste Einzelleistung spielte.

In der ersten Runde gewannen die Moosburger gegen Linz St. Florian mit 2:1. In Runde zwei gab es einen 2,5:0,5 Sieg gegen GC Wilder Kaiser. Das Finale gegen Haugschlag war dann eine Moosburger Glanzleistung obwohl die heimische Mannschaft auf ihren Fairway leichter Favorit war. Doch die Moosburger zeigten Kampfgeist und gewannen am Ende klar. Walter Weratschnig siegte gegen Manfred Stadler mit 8 & 7, Josef Dörfler gewann gegen Reinhard Fürnweger mit 2 & 2. Geteilt wurde die Begegnung im Doppel von Alfred Gattereder mit Horst Hamal gegen Otto Neubauer und Rudolf Frohnhofer. Moosburg siegte mit 2:5 zu 0,5 und wurde Premierenmeister.
Leider verpasste der KGC Dellach mit Platz zwei in der Division 2A den Aufstieg in die erste Division. Sie verloren das Finalspiel gegen Altentann mit 0,5 zu 2,5. Platz vier gab es für St. Veit in der Division 2B

STUDIOHORST OA Dr

Bei Hitze mehr trinken

Achtung GOLFER: Gefährliche Hitze doch älteren Menschen fehlt der Durst

Ältere Menschen trinken oft zu wenig. Bei der derzeitigen Sommerhitze kann das ernste Konsequenzen haben, warnen Experten wie Oberarzt Dr. Walter Müller, MSc vom Elisabethinen-Klagenfurt Klagenfurt. Wer also im Alter den Sommer richtig genießen will, sollte die Tipps vom Geriater und Leiter des Departments für Akutgeriatrie und Remobilisation beachten.

Welche Symptome kann ein Flüssigkeitsmangel mit sich bringen?
OA Dr. Walter Müller, MSc:

Bereits geringer Flüssigkeitsmangel (1–2 % Verlust der Körpermasse) kann klinische Symptome verursachen. Bei einem Mangel von 2 % muss mit körperlichen Leistungseinschränkungen gerechnet werden, ein Defizit von 20 % wird als lebensbedrohlich angesehen. Etwa 17 % der Patienten, die mit der Diagnose Dehydratation ins Krankenhaus gebracht werden, versterben innerhalb von 30 Tagen nach einer Aufnahme.

Typische Symptome sind:
trockene Schleimhäute, Mundtrockenheit durch verminderte Speichelproduktion
Leistungsminderung, Schwäche, Schwindel, Apathie und Lethargie (damit erhöhte Sturzneigung)
eingeschränkte Wahrnehmungsfähigkeit, Verwirrtheitszustände
Verstopfung, Gewichtsverlust
Blutdruckabfälle, Herzrasen
Krampfanfälle
Thrombosen
Kreislauf- und Nierenversagen

Auszug und Foto (KK) vom Elisabethinen Krankenhaus zur Verfügung gestellt

MorettiDaniel30

Daniel Moretti feiert 30er

Mit einem zünftigen Kirchtag feierte der Manager des GC Klagenfurt-Seltenheim mit haufenweise Freunden auf „seiner“ Wies´n, seinen 30 Geburtstag. Aus ganz Kärnten kamen Freunde um „Dan“ wie in seine Freunde nennen zu Gratulieren. Auch wir von Fairway-Golf gratulieren herzlichst und wünschen "Dan" alles Gute.

MIDMMDAmenSeltenheim SuperSeniorenDellachMeisterFairway DamenDellachMIDAMMFairway

Österr MMMaster& MID AMMM

Dellacher Herren sind Meister

Tolle Erfolge für Kärntner Teams. Bild unten: Mit einem 3:2 Sieg gegen Gutenhof verteidigten die Dellacher „Oldies“ e4rfolgreich ihren Titel bei den Österr. MM Master+65. Dellach Haudege Dietmar Sabin, Werner Steiner und Franz Schautzer gewannen ihre Single Spiele. Gerhard Hauser mit Partner Karl Pregl   sowie Armin Posratschnig sen. verloren unglücklich . Dritter in der 1 Division wurde Moosburg-Pörtschach. Die Moosburger siegten klar mit 3,5:1,5 gegen Bad Waltersdorf. Die Siegerpunkte holten sich, Sigi Ruppnig, Franz Gschliesser und Alfred Gattereder mit Partner Willy Schildorfer im Doppel.

Ein weiteres Kärntner Team war in der Div 2A auf dem Siegerpodest. Golfpark Klopeinersee Südkärnten holte sich Bronze mit einem Sieg gegen Golfclub Nationalpark Hohe Tauern. Her gewannen Franz Skofitsch, Max Petritrsch und Valentin Michor ihre Spiele.

In der Div. 4B schaffte das Team vom GC Velden Wörthersee mit einem klaren 4:1 Erfolg gegen Schönborn den zweiten Platz in dieser Gruppe . Johann Jäger mit Johannes Schweiger, Paul Weritz, Franz Jakobitsch und Herbert Gatternig holten die Siegerpunkte.

Bei den Frauen in der DIV. I konnte Dellach mangels gesunde Spielerinnen nicht antreten und müssen Absteigen.

MID AM MM Herren

Seltenheim wurde Zweiter in der Div. 2B bei den Mid Amateuren. Dellach wurde in dieser Gruppe5. Moosburg kam in der Kat, 3B auf Platz 3.

Bild oben MID AM MM Frauen: Seltenheimer Damen jubelten über den Aufstieg in die erste Divisaion.  Dellach mit Platz 3 erreichte noch einen Spitzenplatz in der Div. 1.  Nur ein Punkt fehlte den Dellacherinen zum Einzug ins Finale.Auf Platz 6 kam Velden Wörthersee.

Warum ein Golfset aus 14 Schlägern besteht

Seit über 80 Jahren ist die Zahl der Golfschläger die auf einer wettspiel Golfrunde bei einem Turnier im Bag sein dürfen auf 14 begrenzt. Die Spielpraxis beweist, dass diese Zahl von Schläghern für das Gros der Golfer noch zu viel ist. Im Regelbuch steht: Der Spieler darf eine festgesetzte Runde nicht mit mehr als 14 Schläger antreten. Er ist für die Runde auf die ausgewählten Schläger beschränkt. Er darf jedoch ohne unangemessene Verzögerung des Spiels a) die Schläger bis zur Höchstzahl ergänzen, sofern er mit weniger als 14 Schlägern angetreten ist, b) jeden Schläger, der während normalen Spielverlaufs spielunbrauchbar wird, durch einen beliebig anderen Schläger ersetzen. Werden mehr als 14 Schläger in der Tasche gezählt, dann gibt es zwei Strafschläge für jedes Loch, an dem die Regel verstoßen wurde, höchstens jedoch 4 Strafschläge pro Runde. Profis hatten vor 80 Jahren bis zu 30 Schläger in ihrer Tasche, sehr zum Leidwesen ihrer geplagten Cadies. Der Taschenträger des legendären Walter Hagen beschwerte sich: Warum plage ich mich mit diesen 30 verdammten Knüppeln ab, wo er doch immer wieder die gleichen sechs bis acht Schläger benutzt? Die Erklärung war einfach: Die Profis kassierten von den Herstellern für jeden Schläger ihres Fabrikates ein Honorar und behaupteten, dass all diese Schläger für ihr Spiel unentbehrlich seien. Bis sich dann dir für die Regeln zuständigen Royal and Ancient Golf Club of Saint Andrew (R&A) und United States Golf Association (USGA) einige waren und am 1. Jänner 1938 die Höchstzahl eines Satzes auf 14 Schlägern begrenzten. Es war eine willkürliche Festsetzung, die sachlich und fachlich nie begründet wurde. Welche Schläger der Spieler in der Tasche hat bleibt ihm überlassen

Matthias & Ritchi & die 12er Runde.

Wenn Freunde, Freunde treffen. Im Vorjahr, am GC Bad Kleinkirchheim wo der dortige Bürgermeister, Matthias Krenn schon traditionell die „Richi & Matthias 12er Runde“ zum jährlichen Treffen einlud waren die „DI Bernardo“ Flachländer vom GC Moosburg hintennach. Heuer, bei der Retour Einladung für Mathias Krenn und seine Angetraute Kristina war´s umgekehrt. Aber nur deshalb weil der Herr Bürgermeister statt Golfen sein Handy öfters beanspruchte. Als Gemeindeoberhaupt bin ich immer im Dienst entschuldigte sich Matthias Krenn bei seinen Freunden. Hotelier Walter Striedinger war am Fairway der Beste. Auch gut unterwegs, Bgm. Stefan Deutschmann und Campingplatz-Guru Sepp Martinz. Turniercapo Richi Di Bernardo und der Moosburger GC Präsident Peter Schrott trafen alles nur nicht die verflixte weiße Kugel. Auch Mister GESA Gerhard Sandhofer war mit seinen Eisen nicht befreundet. Bei Rotwein und gutem Essen im Moosburger Clubrestaurant kam danach auch der Golfer Schmäh nicht zu kurz. Alle freuten sich auch über die Frühjahrseinladung 2019 von Bgm. Krenn nach BKK.

 
 
 
 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 

Letzte  Neuigkeiten

Kontakt  Daten

Redaktion Fairway-Golf

  • Karin Müllak, Tel.: 0676 33 62 65 1
    E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Hans-Peter Müllak,Tel.: 0676 3362 652
    E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Über  uns

Mediadaten FAIRWAY Print FAIRWAY PRINT 2011 Alpen Adria Golfillustrierte MEDIADATEN:...
Über uns Das Fairway-Online-Team stellt sich vor: Hans Peter Müllak...
Impressum & Datenschutz Impressum & Offenlegung gemäß § 25 Mediengesetz Fairway-Golf,...